Richtig löschen – Was macht man, wenn es brennt?

Thomas Walther ist seit 20 Jahren als Einziger mit seinem Feuerlöschmobil in drei Bundesländern unterwegs, um über das richtige Verhalten im Brandfall aufzuklären.

Am Donnerstag, den 14.10.2021, informierte er die gesamte Q11 90 Minuten über verschiedene Brandarten und das richtige Löschen. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Carl-von-Linde-Realschule Kulmbach statt, die ihren Vorhof zur Verfügung stellte. Organisiert wurde das ganze von der Chemielehrerin des MGF Gymnasiums (Stefka Schleiffer) und einer Lehrerin der Realschule (Susanne Schaffer).

Zuerst gab es einen kurzen Theorieteil, in dem Thomas zunächst einige Fragen stellte, um unser bisheriges Wissen zu testen. Mit seiner lockeren und humorvollen Art gewann er schnell unsere Aufmerksamkeit, sodass wir eifrig mitarbeiteten und dem Feuerwehrmann neugierig zuhörten, um später im Praxisteil mitwirken zu können. Dort wurde das Löschen mit Schaum, Wasser, Pulver und Kohlenstoffdioxid ausgiebig geübt. Zunächst erklärte er mithilfe von Übungsfeuerlöschern die Handhabung beim Löschen und worauf man besonders achten sollte. Anschließend waren wir an der Reihe. Dazu kamen Schüler und Schülerinnen nacheinander nach vorne und löschten zunächst allein mit einem Kohlenstoffdioxidlöscher und anschließend in 2er Teams mit einem Wasser- und einem Schaumlöscher. Während der Löschübungen traten Fragen und Probleme auf:

Wie lange kann ein Feuerlöscher eigentlich benutzt werden? Tatsächlich nur wenige Sekunden, das merkten wir ziemlich bald. Im Brandfall sollten beistehende Personen, wenn vorhanden, einen anderen Feuerlöscher nehmen, um zu helfen. Was kann überraschendes beim Löschen mit Kohlenstoffdioxid auftreten? Es kann zu Vereisungen am Feuerlöscher kommen, wodurch dieser nach der Benutzung festfror und das Anheben nicht mehr möglich war. Natürlich gibt es auch noch andere potentielle Gefahren, die Thomas aus seiner jahrelangen Berufserfahrung nur allzu gut kennt. Zusätzlich haben wir noch einmal verinnerlicht, wie man sich richtig bei einem Brand verhält und dass es immer wichtig ist, Ruhe zu bewahren. Zuletzt hat Thomas Walther noch einige Gefahrensituationen genauer beleuchtet: Was passiert, wenn eine Deodose ins Feuer gerät oder der Topf mit heißem Öl versehentlich vergessen wird und man auf die Idee kommt, den Brand mit Wasser zu löschen? Richtig, es gibt eine riesige Explosion, mit der nicht zu spaßen ist, also auf keinen Fall machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.